001 Skulpturenstrasse G Rumpf 600




Fotowettbewerb in der Region

Die Straße der Skulpturen St. Wendel – Reloaded

Ein Projekt innerhalb des KuLanI Kulturprogramms „steinreich“
Ausgerichtet durch den Verein Straße des Friedens – Straße der Skulpturen durch Europa – Otto Freundlich Gesellschaft e.V.

 

Hintergrund

Denkmäler, Bauwerke und Skulpturen im öffentlichen Raum, denen man ständig begegnet, beginnen in unserer Wahrnehmung irgendwann unsichtbar zu werden. Sie generieren dabei ins Selbstverständliche, wie die Möblierung der eigenen Wohnung oder Bäume und Hügel in einer Landschaft. Die menschliche Wahrnehmung ist darauf ausgerichtet, Dingen jenseits routinierter Abläufe besondere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Auch die Skulpturen der „Straße der Skulpturen St. Wendel“, die ab 1971 an der Strecke zwischen St. Wendel und der Bostalsee entstanden sind, teilen dieses Los.

Außerdem ist Kunst im öffentlichen Raum – wie alles andere auch – dem Wandel unterworfen: In den 1950er Jahren kamen die ersten Plastiken in die Städte, in den 1970er Jahren waren Bildhauersymposien neu und revolutionär. Genau aus diesem Grund wurde die damalige Aktion („Bildhauer am Werk“) von einem breiten Publikum wahrgenommen.

 

Ziel

Wir möchten erreichen, dass das Wissen um die Bedeutung der Skulpturenstraße wieder ins kollektive Gedächtnis verankert wird. Dazu planen wir eine Reihe von Mitmach-Aktionen, um so – Kinder wie Erwachsene – erneut für die „alten Steine“ zu begeistern.

 

Fotowettbewerb


Bei Ihren Wanderungen und Spaziergängen begegnen sie mit Sicherheit ab und an den Kunstwerken der Skulpturenstraße. Senden Sie uns Ihr Bild dieser Begegnung und gewinnen Sie mit etwas Glück einen der ausgelobten Preise. Egal zu welcher Tages- oder Jahreszeit , Hoch- oder Querformat. Zugelassen sind max. 3 Bilder (JPEG)

 

 

Teilnahmebedingungen

1. Wer darf teilnehmen?
2. Informationen zur Teilnahme Minderjähriger
3. Der Einsendeschluss
4. Die technischen Bedingungen
5. Die Ausstellung und die Produktion der Bilder
6. Die Urheber- und Nutzungsrechte
7. Der Datenschutz
8. Die Jury
9. Der Veranstalter des Fotowettbewerbs
10. Der Kontakt

 

1. Wer darf teilnehmen?

Der Wettbewerb wendet sich an fotografische Laien. Berufsfotografen sind zu diesem Wettbewerb nicht zugelassen. Jeder ab 14 Jahren darf teilnehmen (siehe auch „Informationen zur Teilnahme Minderjähriger“, Punkt 2). Egal ob jung oder alt.

Der Fotowettbewerb stellt eine befristete Aktion dar. Die Teilnahme erfolgt ausschließlich online. Interessierte nehmen teil, indem sie innerhalb der genannten Frist ihre fotografischen Bilder auf folgender Internetseite hochladen:

www.bosener-muehle/fotowettbewerb

Jeder Teilnehmer darf maximal drei fotografische Bilder einreichen.

Bei einem Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen behält sich der Veranstalter des Fotowettbewerbs das Recht vor, Teilnehmende vom Fotowettbewerb auszuschließen, auch nach der Prämierung. Der Veranstalter des Fotowettbewerbs behält sich vor, auch solche Teilnehmende vom Wettbewerb auszuschließen, deren Fotos anstößig, diskriminierend oder unpassend sind sowie gegen das deutsche Recht verstoßen oder Eigen- bzw. Fremdwerbung enthalten. Eingereichte Bilder können vom Veranstalter des Fotowettbewerbs und von der Jury ohne Angabe von Gründen ausgeschlossen werden.

 

2. Informationen zur Teilnahme Minderjähriger

Die Teilnahme Minderjähriger ist nur mit Einwilligung der Eltern beziehungsweise der oder des Sorgeberechtigten möglich. Beim Hochladen digitaler Beiträge gilt insoweit Folgendes: Werden auf der Wettbewerbsseite die entsprechenden Teilnehmerdaten angegeben, so wird das Einverständnis zur Teilnahme widerlegbar vermutet. Die minderjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklären, dass sie im Falle einer Prämierung ihres Beitrages oder der Aufnahme der eingereichten Arbeiten in die Ausstellung die Zustimmung der Eltern/Sorgeberechtigten auf Anforderung in schriftlicher Form nachreichen. Im Falle der Prämierung oder für die Aufnahme der eingereichten Arbeiten in die Ausstellung ist das Vorliegen des Einverständnisses Voraussetzung für den Gewinn bzw. die Ausstellung.

 

3. Der Einsendeschluss

Die Einsendung muss bis zum 30.05.2018, 23.59 Uhr (Uhrzeit des Uploads) auf elektronischem Weg erfolgen. Danach ist das Upload-Portal nicht mehr erreichbar. Bilder, die verspätet eingehen oder nicht den Einreichbestimmungen entsprechen, können nicht berücksichtigt werden.

Die Jurierung ist für den 30.06.2018 vorgesehen, die Bekanntgabe der Preisträger und Ausstellungsteilnehmer erfolgt zeitnah im Anschluss. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt und zur Preisverleihung eingeladen.

Der Teilnehmer/die Teilnehmerin muss gewährleisten, dass die angegebene E-Mail-Adresse aktuell ist und regelmäßig abgerufen wird. Die Urheber der von der Jury ausgewählten Bilder müssen sich bis spätestens 30. 07 2018 zurückgemeldet haben, andernfalls ist eine Ausstellungsbeteiligung und ggf. die Erhaltung eines Preises nicht möglich.

 

4. Die technischen Bedingungen

Wie sind die fotografischen Bilder einzureichen?

Alle fotografischen Techniken und Disziplinen können Anwendung finden, und alle fototechnischen Möglichkeiten dürfen genutzt werden. Ausgeschlossen sind Composings sowie Fotocollagen.

Die Bilddateien müssen im Format JPEG sein und dürfen pro Datei max. 10 MB haben. Die Abmessung an der längeren Seite muss mindestens 4.500 Pixel betragen. Der Farbmodus „RGB“ muss und das Farbprofil „sRGB“ kann optional in den Dateien eingestellt sein. Die Dateinamen müssen den Namen des Fotografen enthalten (z. B. max-mustermann01.jpg, max-mustermann02.jpg usw.).

Die Teilnahme ist ausschließlich auf dem Wege der Zusendung über das Upload-Portal möglich.*
 *Bitte beachten: Das Upload-Portal steht erst ab Ende September 2017 auf einer eigenen Website zur Verfügung,
                           Die Adresse sowie den Preisgeldschlüssel werden Sie hier vorfinden.

Die Teilnehmenden ergänzen ihre Bildeinreichung um folgende Pflichtangaben: vollständiger Name und Anschrift sowie Kurzbeschreibung des Motivs (maximal 600 Zeichen) und optional um weitere Angaben.

Anderweitig eingesandte Beiträge, beispielsweise per Post, sind nicht zugelassen und werden nicht zurückgeschickt.

 

5. Die Ausstellung und die Produktion der Bilder

Nach erfolgreichem Upload der Bilder wählt die Jury die Preisträger und die Ausstellungsteilnehmer aus. Danach erhalten alle Preisträger und Ausstellungsteilnehmer schriftlich per E-Mail eine Zusage und alle anderen eine formlose Absage per E-Mail.

Alle teilnehmenden Bildbeiträge werden vom Veranstalter des Fotowettbewerbs für die Ausstellung produziert. Die Kuratoren entscheiden dabei, wie die Bilder präsentiert werden. Die Teilnehmenden akzeptieren mit ihrer Teilnahme die Entscheidungen und die Auswahl der Jury. Sie akzeptieren auch, dass die Farbigkeit der Ausdrucke seiner Beiträge abweichen kann, d. h. die Teilnehmenden können im Nachhinein keinen Einfluss geltend machen, wenn die Farbigkeit des Ausdruckes, der in der Ausstellung hängt, nicht ihren Vorstellungen entspricht.

 

6. Die Urheber- und Nutzungsrechte

Durch die Teilnahme versichern die Teilnehmenden im Besitz aller Urheberrechte an den eingereichten Bilddaten/Werken zu sein. Sie versichern weiterhin, dass sie, ungeachtet von Urheberrechten, auch nicht an einer Veröffentlichung der Werke durch Rechte anderer gehindert oder eingeschränkt sind.

Falls auf dem jeweiligen Bild eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden damit einverstanden sein, dass das Bild veröffentlicht wird. Die Teilnehmenden müssen dies dem Veranstalter des Fotowettbewerbs auf Wunsch ggf. schriftlich versichern. Sollten dennoch Dritte etwaige Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellen die Teilnehmenden den Veranstalter des Fotowettbewerbs hiervon frei. Bei Teilnehmenden unter 18 Jahren gilt entsprechend das Einverständnis der Erziehungsberechtigten.

Sofern in der Bildbeschreibung die Existenz einer Modellfreigabe (Model Release) und/oder einer Eigentumsfreigabe (Property Release) und/oder der Freigabe/Erlaubnis von Herstellern kommerzieller Produkte (z. B. Kraftfahrzeuge, Flugzeuge, Verpackungen, Designerkleidung etc.) in den Daten zum Inhalt angegeben wird, ist der Teilnehmer dafür verantwortlich, dass sämtliche erforderlichen Freigaben der Schutzrechtsinhaber vorhanden sind. Bei Bedarf sind diese in Kopie dem Veranstalter des Fotowettbewerbs zur Verfügung zu stellen.

Durch den erfolgreichen Upload mit allen Angaben erklären sich die Teilnehmenden mit den hier genannten Bedingungen einverstanden.

Werden die Wettbewerbsbedingungen nicht oder nicht in allen Punkten erfüllt, wird die Einreichung der Fach-Jury nicht vorgelegt bzw. ein Upload der Daten nicht ermöglicht. Die Entscheidung der Jury ist nicht anfechtbar. Die oben genannten Termine für Ausstellungen und Preisverleihung geben den derzeitigen Planungsstand wieder und können sich ggf. noch ändern.

Gegen die Auswahl zur Ausstellung, die Hängung in der öffentlichen Ausstellung mit Preisverleihung sowie gegen die Entscheidung der Jury über die Preisvergabe besteht kein Einspruchsrecht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Alle Urheberrechte verbleiben beim Einreicher. Der Veranstalter des Fotowettbewerbs behält sich vor, die von der Jury ausgewählten Beiträge für die Präsentation im Rahmen der Ausstellung unverändert zu verwenden. Außerdem darf der Veranstalter diese ausgewählten Beiträge für die Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie des Marketings (Print, Online, Social Media, Einladungen, Jahresbericht usw.) unverändert oder bei Bedarf zugeschnitten bzw. ausschnittsweise verwenden. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass sein Name im Zusammenhang mit der Präsentation bzw. der Veröffentlichung des Fotos genannt wird. Es besteht kein Anspruch auf Vergütung, was mit der Einreichung uneingeschränkt akzeptiert wird und im Nachhinein nicht angefochten werden kann.

 

7. Der Datenschutz

Die Teilnehmenden stimmen mit Einreichung der Bilder ausdrücklich zu, dass sämtliche angegebene Daten zum Zweck und für die Dauer der Wettbewerbsaktion gespeichert und verarbeitet werden. Es steht den Teilnehmenden frei, per Widerruf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! die Einwilligung in die Speicherung aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten der Teilnehmenden erfolgt nicht.

Die Daten der Teilnehmenden unterliegen den gesetzlichen Datenschutzregelungen. Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb werden alle Punkte und Bedingungen dieser Ausschreibung uneingeschränkt anerkannt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

8. Die Jury

Die Gewinner und die Teilnehmer der Ausstellung werden von einer Jury ermittelt. Ihr Urteil ist bindend und nicht anfechtbar.

 

9. Der Veranstalter des Fotowettbewerbs

Straße des Friedens – Straße der Skulpturen durch Europa
– Otto Freundlich Gesellschaft e.V

 

10. Kontakt

Kunstzentrum Bosener Mühle e. V.

Ansprechpartner
Christoph M Frisch

An der Bosener Mühle 1

66625 Bosen

Tel.: 06852-7474

Telefax: 06852-991190
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Straße des Friedens – Straße der Skulpturen durch Europa
– Otto Freundlich Gesellschaft e.V

Ansprechpartnerin
Cornelieke Lagerwaard

Museum St. Wendel
Weilhelmstraße 11
Tel.: 06851/809-1945
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

___________________________________________________________________________
Titelgrafik: Christoph M Frisch 2017 
Die auf dem Foto zu sehende Skulptur stammt von Gernot Rumpf.
Titel: Zum Gedenken an das Grubenunglück in der Schwerspatgrube Eisen
1971
Roter Sandstein und Aluminium

Fotowettbewerb - Die Straße der Skulpturen - reloaded 

Go to top