Banner Kurse Erwachsene

Banner Kurse Erw

 

Hinweis Kurse

Kurse direkt online buchen!

Alle angebotenen Kurse können ganz einfach direkt in der Kursübersicht gebucht werden. Nach erfolgreicher Buchung erhalten Sie automatisch eine E-Mail als Bestätigung mit allen wichtigen Informationen zu Ihrer Buchung und der Bezahlung.

Falls in der Beschreibung nicht anders angegeben, gelten folgende Arbeitszeiten:

Mehrtägige Kurse: Täglich von 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Eintägige Kurse:   9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Breadcrumbs

Drucken

Ton & Metall - 3 Großplastiken

Beginn:
14. August 2017
Ende:
19. August 2017
zuletzt aktualisiert:
12. Juli 2017
Kurs-Nr.:
42-17 ausgebucht
Preis:
342,00 EUR (Normalpreis)
Dozent:
Karin Stegmaier
Plätze:
12

Beschreibung

                   

Leider ist Karin Stemaier erkrankt und kann diesen Kurs nicht halten.
Die Dozentin Sigrid Caspar wird für sie einspringen und das Thema in etwas abgewandelter aber
nicht minder spannender Technik behandeln.

Filigrane Grossplastik drei Körperformen in Bezug -  In Anlehnung an Giacometti oder Matisse in Verbindung mit Metall

Unsere Plastiken (3) werden je eine Höhe von 120-150cm erreichen, sind jedoch in Einzelteile von ca. 40cm Länge zerlegbar und leicht wieder auf- und abzubauen. Besonders geeignet für Kursteilnehmer, die schon an einem Ton- und Metallkurs nach A. Giacometti teilgenommen haben. (ist aber keine notwendige Bedingung)
Die Herausforderung dieses Kurses ist es, am Spannungsfeld / Bezug von 3 Körpern zu arbeiten. Studie des menschlichen Körperschemas und Reflektion über Wege zur Abstraktion, Reduktion der Darstellung des menschlichen Körpers auf eine wesentliche Aussage. Es gibt die Möglichkeit, den Akzent auf spontane und lebendige Oberflächengestaltung in Anlehnung an Giacometti zu legen, oder als Inspirationsquelle für flächige Farbgestaltung die Scherenschnitte von Matisse zu wählen. Hierbei kann Metalldraht eine graphische Fortsetzung der Formen im Raum darstellen. Diese 3 Skulpturen werden auf einem Sockel aus Stahl stehen. Da diese senkrechten Grossplastiken zerlegbar konzipiert sind, kann man sie in einem kleinen Ofen brennen.

:Mitzubringen: Gängige Modellierwerkzeuge, 2 Wassergefässe, Pinsel, Messer, Gabel, Föhn, 4 Baumwolltücher ca. 80cmx 50cm ,grosse Plasiktüten, 3 Holzbretter 3 Schaumstoffmatten ca. 40cmx 50cm und Verpackungsmaterial zum Transport.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

casper sigrid     

 

 

 

 

 

 

 

 

Dozentin: Sigrid Casper
1996 Ausbildung zur Puppenmacherin
bei  Wolf Gormann in Limburg an der Lahn. Erste Portraitpuppen aus Porzellan.
Weiterbildung in Porzellanbearbeitung und Porzellanmalerei.
Marionetten „Theatre de Filou", Horst Rojan
1998 Gründung der Freien Theatergruppe „Schattenmorellen"
1998 – 2001 Bühnenbildnerische Tätigkeit für das Dudweiler Statt-Theater
seit 2000 Regelmäßige Ausstellungen mit aktuellen Werken.
seit 2001 Selbstständigkeit als freischaffende Künstlerin,
Weiterentwicklung des künstlerischen Ausdrucks zu freiem Arbeiten mit
dem Material Ton und der Arbeit mit Metall und Holz.
2004 Mitglied im Beirat des „Creativ-Kreis-International (CKI) e.V. – World Wide Artists"
Umzug in das Atelier im Innovationspark St. Ingbert.
2005 Regelmäßige Ausstellungen;
Diverse Vorträge zum Thema "Arbeiten mit Ton"
2006 Studium der Gestaltung und Keramik an der Fachschule für Keramik
in Höhr-Grenzhausen
2008 Künstlersymposium Saarmesse, Deutschland /Frankreich
2009 Symposium mit Silvan Divo und Louis Theobald im Skulpturengarten Fayencerie Frankreich.
Aktion Mensch – Relief „Kommunikation mit Behinderten".
2010 Rita De Nigris „Siebdruck" Fachschule Höhr-Grenzhausen.
2011 Ausstellung "Experimente - Aus dem Feuer geboren" Villeroy & Boch Alte Abtei Museum
September 2011 bis März 2012 Bronzeguss, Holzbildhauen mit Bernd Olleck.
2012 Terra-Sigillata (gesiegelte Erde) Fachschule Höhr-Grenzhausen
2014 Sandverformung Jürg C. Bächtold, Luzern
2015 Ausstellung Museum Fellenbergmühle
Teilnahme am Internationalen Raku Festival 2015 in Südkorea Goseon

Dozentin:
Karin Stegmaier, Elsass. 1980 Staatsexamen Kunsterziehung.
Seit 2000 ist sie Dozentin an der Keramikfachschule und Kunstakademie
in Muhlhouse und Guebwiller. Seit 1989 Fortbildungen für Kursleiter der Volkshochschulen. Seit 1982 organisiert sie Kurse im Elsass und bildet
sich weiter im Glas- und Metallbereich. Ihr keramischer Werdegang führte
sie über die Töpferscheibe zu Hochtemeperaturbränden über Brände in Primitvöfen und Raku zur Architekturkeramik (Wandgestaltungen, Brunnen
im öffentlichen Bereich). 1990 folgte der Übergang zu figürlichen Arbeiten, danach ist ihr Thema Wachstumsprozesse, Naturformen als Inspirationsquelle. Seit 2000 arbeitet sie mit Porzellan und Paperclay. Stimmuliert durch ihre Aussbildung als Pädagogin und ihre Freude an der Vermittlung von kreativen Impulsen sowie kunstgeschichtlichem Wissen gibt sie seit über 25 Jahren Unterricht und Kurse im plastischen Gestalten mit Ton. Einzel- und Gruppenausstellungen in Frankreich, Deutschland, Belgien und Österreich

 


Diesen Kurs buchen: Ton & Metall - 3 Großplastiken

Einzelpreis


Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

* notwendige Angaben

Kategorie