Banner Kurse Erwachsene

Banner Kurse Erw

 

Hinweis Kurse

Kurse direkt online buchen!

 

Unsere Kursgebühren bleiben unverändert günstig!

Unser neues Rabattsystem!
Sie erhalten bei mehr als 2 Kursbuchungen/ Teilnehmer 5% auf die jeweils gebuchten Kurse innerhalb des laufenden Jahres.
Wenn Sie z.B. aktuell nur an ein oder zwei Kursen teilnehmen möchten, aber Mitte oder gegen Ende des Jahres noch weitere Kurse buchen, erhalten Sie rückwirkend auf alle Kurse 5 % Rabatt. Diese werden dann bei der letzten Kursgebühr im Jahr verrechnet.
Sollte ein gebuchter Kurs von unserer Seite abgesagt werden, zählt dieser trotzdem.

 

Alle angebotenen Kurse können ganz einfach direkt in der Kursübersicht gebucht werden. Nach erfolgreicher Buchung erhalten Sie automatisch eine E-Mail als Bestätigung mit allen wichtigen Informationen zu Ihrer Buchung und der Bezahlung.

Ermäßigte Kursgebühren gewähren wir Vereinsmitgliedern, Schülern und Studenten.

 

Falls in der Beschreibung nicht anders angegeben, gelten folgende Arbeitszeiten mit Dozent*innen:

Mehrtägige Kurse: Täglich von 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Eintägige Kurse:   9.00  - 17.00 Uhr mit kleiner Mittagspause

Ausserhalb dieser Zeiten stehen Ihnen unsere Ateliers während der Kurse zur freien Verfügung!

Breadcrumbs

Drucken

Begegnung mit dem Stein - Arbeiten mit Speckstein

Beginn:
23. August 2019
Ende:
25. August 2019
zuletzt aktualisiert:
17. Juni 2019
Kurs-Nr.:
44-19 findet statt!
Preis:
191,00 EUR (Normalpreis)
Dozent:
Uta Schade
Plätze:
12

Beschreibung

 DSCN0941

 

 

Was Sie erwartet

Speckstein ist ein natürlich vorkommendes Gestein, das je nach Herkunftsland (Brasilien, China oder Indien) sowohl in Härte als auch in der Farbe variiert. Dieser im Rohzustand unscheinbare Stein offenbart erst durch die Bearbeitung mit Meißel, Feilen und Raspeln und die abschließende Politur seinen vielfältigen Charakter und erhält eine glatte schimmernde Oberfläche, die ihm seinen Namen gab. Der Kurs erlaubt es den Teilnehmern, dem Stein zu begegnen, ihn in seiner vielfältigen Natur zu erfahren als einen lebendigen Werkstoff, sich von ihm anregen und führen zu lassen. Die Bearbeitung dieses relativ weichen Steines erfordert keine Vorkenntnisse und ermöglicht schon durch einfachste Bearbeitung ein faszinierendes Ergebnis, indem man seine Linien betont und die charakteristische glänzende Oberfläche hervorhebt, so dass die Berührung von Auge und Hand zu einer sinnlichen Wahrnehmung wird. Das Arbeiten in der Gruppe erweitert die eigenen Erfahrungen um ein Vielfaches, denn kein Stein gleicht einem anderen und ist ein nicht wiederholbares Werk und ein immer neues Erlebnis.  

 

 

5 Bildhauerhuette
Die Bildhauerhütte des Kunstzentrums

 


Was wird benötigt?
Ein Informationsblatt bezüglich Werkzeugbedarfs und Bezugsquellen für Speckstein sowie Bestellmöglichkeiten wird den Teilnehmern nach Anmeldung zugesandt. Nach Absprache können Steine auch bei der Dozentin erworben werden. Da im Freien gearbeitet wird, ist wetterfeste Kleidung zu empfehlen.
Kursbeginn ist Freitag um 15.00 Uhr!

 

Die Dozentin     

 

 Schade Portrait BW

Uta Schade

- Jahrgang 1966, in Kassel geboren
- seit Kinderbeinen an schöpferisches künstlerisches Arbeiten
- 1987 AbiturKUNST LEISTUNG
- Steinmetz -Steinbildhauerlehre 1987-90
- Freie Mitarbeit an der H.d.B.K. Saarbrücken und A.d.B.K. Karlsruhe
- Seit 1994 Freischaffend
- Zahlreiche Austellungen
- Kunst im öffentlichen Raum
- Zahlreiche Bildhauersymposien
- Skulpturen/ Plasiken von Miniatur bis ganz große Größen

Über meine Arbeit

Hauptsächlich beschäftige ich mich inzwischen mit der abstrahierten Darstellung von Tierskulpturen für Haus und Garten in nahezu jedweder Größe, Form und Farbe. Ein langer Entwicklungsprozess ging dem voraus. Zuerst voll im einzelnen Detail ausgearbeitete Tierskulpturen entwickelten sich zu immer klareren abstrahierteren Formen. Wichtig ist mir dabei, dass der Betrachter trotz  Abstraktion sofort Bewegung und Lebendigkeit des jeweiligen Tieres wahrnimmt. Stärkeren Ausdruck versuche ich  durch Farbe und Masserung des Gesteins zu erzeugen. Obwohl nicht realistisch "zugeschnitten" auf das jeweilig dargestellte Tier, versuche ich für jedes Tier bzw. Skulptur eine Entsprechung im Gestein zu finden. Alle Skulpturen dürfen und sollen angefasst, erfühlt werden. Der Kontrast von weich gescheungener, geschliffener Oberfläche zu scharfkantiger Umrissenheit soll zusätzlich dazu beitragen.

Ansonsten arbeite ich sehr gerne bei Bildhauersymposien mit anderen Bildhauern, während denen unter Anderem auch vollkommen abstrakte Skulpturen entstehen. Jeder Bildhauer kann durch die gemeinschaftliche Arbeit seinen eigenene Horizont erweitern und entwickeln, da jeder so seine ganz eigenen Art und Herangehensweise zu arbeiten hat und damit natürlich andere Ansätze hat.

Kunst am Bauobjekt sind immer wieder spannend und eine große Herausforderung, da man sich sehr intersiv mit der jeweiligen Situation und Vorgabe des Ortes auseinandersetzen muss, um tatsächlich zu erreichen, dass die Menschen gerne damit leben und auch etwas mit der Kunst anfangen können.

Bildhauerkurse sind sozusagen der Kreis, der sich schließt, da man selbst, indem man Kurse gibt, an den Anfang des "Bildhauens" zurückgeführt wird und es einfach schön ist, die langsam wachsende Begeisterung und Losgelöstheit der Teilnehmer erleben zu können, wenn sie einsteigen in den Rhytmus des Steineklopfens und mit besserer Handhabung der Werkzeuge dem Stein mehr und mehr Tiefe und Ausdruck ihrer eigenen Persönlichkeit entlocken.

                                                                         


Diesen Kurs buchen: Begegnung mit dem Stein - Arbeiten mit Speckstein

Einzelpreis


Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

* notwendige Angaben

Kategorie