Hinweis Kurse

 

Alle angebotenen Kurse können ganz einfach direkt in der Kursübersicht gebucht werden.
Nach erfolgreicher Buchung erhalten Sie automatisch eine E-Mail als Bestätigung mit allen wichtigen Informationen zu Ihrer Buchung und der Bezahlung.

Veranstalter:

Logo WND Landkreis Verl RGB

Bankverbindung:

LANDKREIS ST. WENDEL
Kreissparkasse St. Wendel
IBAN:  DE90 5925 1020 0000 0000 34
BIC: SALADE51WND



Ermäßigte Kursgebühren gewähren wir Schülern und Studenten.

Falls in der Beschreibung nicht anders angegeben, gelten folgende Arbeitszeiten mit Dozent*innen:

Mehrtägige Kurse: Täglich von 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Eintägige Kurse:   9.00  - 17.00 Uhr mit kleiner Mittagspause

Außerhalb dieser Zeiten stehen Ihnen unsere Ateliers während der Kurse zur freien Verfügung!


Wir empfehlen Ihnen unsere Seminarausfallversicherung, falls Sie an einem gebuchten Kurs nicht teilnehmen können.
Sie deckt nicht nur die Kursgebühren ab, sondern auch mögliche Übernachtungskosten. Informieren Sie sich hier:


 


 

DruckenE-Mail Adresse

Assemblage Mixed Material

Beginn:
18. Sep 2024
Ende:
22. Sep 2024
zuletzt aktualisiert:
10. Jul 2024
Kurs-Nr.:
48-24
Preis:
315,00 EUR
Ort:
Birgit Leinemann
Plätze:
10
Trainer:
Birgit Leinemann

Beschreibung


 

 

Was Sie erwartet

In diesem Workshop werden wir aus Materialien, denen wir sonst kaum eine Beachtung schenken, ungewöhnliche wunderschöne Assemblagen entstehen lassen. Für alle geeignet, die neugierig sind und sich auf die Verbindung zwischen Malerei und Plastik einlassen wollen. Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Kursgliederung

Bevor der Kurs startet sammeln wir Material. Was das sein kann
entnehmen Sie der Material-Liste.

Einführung

Eine kleine Einführung über Assemblagen gespickt mit Beispielen, damit die Kreativität schon mal ein bisschen gekitzelt wird. Zunächst schauen wir uns die mitgebrachten Materialien an. Themen, zu denen Assemblagen entstehen können werden besprochen. Jeder überlegt sich eine eigene Idee. Mache ich ein großes Werk oder viele Kleine? Die Dozentin unterstützt dabei mit Tipps und Möglichkeiten der Herangehensweise.

Eigenes Werk

Eine Idee, die wir als Assemblage entstehen lassen wollen, halten wir mit kleinen Skizzen fest. Je nachdem mit welchem Material wir arbeiten wollen, erarbeiten wir uns zunächst Probestücke und begeben uns dann an die große Arbeit.

Ergänzende Übungen: Zeichnen, Mischtechniken, Materialzusammenstellung. Das Auftragen bzw. das Kopieren des Motivs auf unseren Bildträger. Komposition von Material und Farbe.

Für Anfänger und Fortgeschrittene, die gerne plastisch arbeiten mit verschiedenen Materialien

 

 Was Sie benötigen

 

Preisschildchen, Wellpappe, Tetrapakkarton, Korken, Holzstäbchen, Zahnstocher, Wellpappe in verschiedenen Stärken (Kartons auseinandergeschnitten) Einwickelpapier, Zeitungen. Anzeigenblättchen, alte zerfledderte Bücher. Schnüre, zerrissene Schnürsenkel, kaputte Obstnetze, Tortenpapier, alte Masken, Papierservietten, kaputte Puppenteile, Bastreste, Blumendraht, die letzten Strohhalme, Weihnachtskugeln, Wollreste, Eisstile, kaputte Wäscheklammern. Pappteller.

Alles, was Sie sich vorstellen können. Es darf nur nicht zu groß und zu schwer sein.

Farben

Am besten kann man bei diesen Assemblagen Acrylfarbe verwenden.
Die Grundfarben rot blau und gelb sind dabei gut und schwarz und weiss.
Oder was Sie sowieso schon vorrätig haben.

Ein Aquarellkasten kann auch mitgebracht werden, wenn vorhanden.

Bleistifte verschiedene Härtegrade und

Buntstifte evtl. Polychromos
2 Flachpinsel für Acrylmalerei Größen 20 und 60
2 kleine Pinsel Größe 2 und 8

A4 Zeichenblock

Lineal, Schere, Cutter, Schneidematte
Klebstoffe
Tapetenkleister
Powerkleber für Kunsstoffelemente
Ponal für Holzelemente
Kreppband

 

 

 

Die Dozentin

 

Leinemann Portrait

 

BIRGIT LEINEMANN, freischaffende Künstlerin

Die Linie übt seit jeher eine starke Faszination auf mich aus. Viele Linien, die sich zu einer Fläche verbinden und doch die einzelnen Linien erkennen lassen, empfinde ich immer wieder als meine Aufgabe. Aus diesem Spannungsfeld von Linie und Fläche, entwickele ich meine Werke. Der lange bildnerische Arbeitsprozess, der sich in meinen Arbeiten durch viele Überlagerungen oder Freilegungen widerspiegelt, ist ein wichtiger und spürbarer Bestandteil meiner Kunst. Zur Schönheit strebend, beschäftige ich mich mit dem, was dahinter zu entdecken ist. Entwicklung, Prozess, Wandel und Gesellschaft, sind die Themen, mit denen ich arbeite. Sehr großen Wert lege ich auf sorgfältiges Handwerk. Ich studierte Kommunikationsgestaltung mit den Schwerpunkten Malerei und Typographie, bei Professor Paul König und Fred Niemüller in Hildesheim. Nach meinem Studium ging ich ins Rheinland, arbeitete in der Werbung als Art Director und spätr als Creative Director. Heute lebe und arbeite ich in Much in einem 300 Jahre alten Fachwerkhaus. Ich unterrichte an der Kölner Design Akademie Zeichnen und Storytelling. Über www.kurse-bei-boesner.de können Sie Kurse mit mir buchen. Präsenzkurse in Düsseldorf, Witten und Münster buchen oder auch online.

Mitglied der GEDOK Bonn-Bildende Kunst und Mitglied des BBK Köln.


Kategorie

Unsere Newsletter