Hinweis Kurse

 

Alle angebotenen Kurse können ganz einfach direkt in der Kursübersicht gebucht werden.
Nach erfolgreicher Buchung erhalten Sie automatisch eine E-Mail als Bestätigung mit allen wichtigen Informationen zu Ihrer Buchung und der Bezahlung.

Veranstalter:

Logo WND Landkreis Verl RGB

Bankverbindung:

LANDKREIS ST. WENDEL
Kreissparkasse St. Wendel
IBAN:  DE90 5925 1020 0000 0000 34
BIC: SALADE51WND



Ermäßigte Kursgebühren gewähren wir Schülern und Studenten.

Falls in der Beschreibung nicht anders angegeben, gelten folgende Arbeitszeiten mit Dozent*innen:

Mehrtägige Kurse: Täglich von 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Eintägige Kurse:   9.00  - 17.00 Uhr mit kleiner Mittagspause

Außerhalb dieser Zeiten stehen Ihnen unsere Ateliers während der Kurse zur freien Verfügung!


Wir empfehlen Ihnen unsere Seminarausfallversicherung, falls Sie an einem gebuchten Kurs nicht teilnehmen können.
Sie deckt nicht nur die Kursgebühren ab, sondern auch mögliche Übernachtungskosten. Informieren Sie sich hier:


 


 

DruckenE-Mail Adresse

In Anlehnung an Modigliani

Beginn:
9. Mai 2024
Ende:
12. Mai 2024
zuletzt aktualisiert:
3. Mai 2024
Kurs-Nr.:
25-24 Findet statt!
Preis:
425,00 EUR
Ort:
Sigrid Caspar
Plätze:
10
Trainer:

Beschreibung

Was Sie erwartet

In diesem Workshop arbeiten wir von zweidimensional bis dreidimensional, vom Bild (Vorlage ) zur Skulptur. Wir lehnen uns an Modigliani an. Wir werden zwei Tage modellieren und zwei Tage Oberfläche bearbeiten. Die Skulpturen werden mit neuen Glasuren, die wir nass auftragen können und untereinander mischbar sind, bemalt.

Freue mich auf euch und eure Objekte.

In der Kursgebühr sind ein Schrühbrand für Farbprobestücke und die Glasuren enthalten.

   

 

Was wird benötigt


Ränderscheibe, Brett, große Mülltüten, Zeitungspapier, Kreppband und Tücher, Modellierwerkzeug, Transportmaterial, grobschamottierter Ton ( kann im Kunstzentrum erworben werden), Ständer sind vorhanden oder werden passend vor Ort gebaut.

Es besteht die Möglichkeit, die Objekte im Kunstzentrum brennen zu lassen

 

Die  Dozentin

Sigrid Casper

Im Jahr 1996 begann sie Ihre Ausbildung zur Puppenmacherin. In der Folge bildete
sie sich in der Porzellanbearbeitung und Porzellanmalerei bei Wolf Gormann in
Limburg an der Lahn weiter fort.
Es entstanden erste Portraitpuppen aus Porzellan (u.a. der saarl. Politiker Peter
Müller, Lilo und Oskar Lafontaine), als auch Marionetten „Theatre de Filou“ unter der
Leitung von Horst Rojan. Später, im Jahr 1998, gründete Sigrid Caspar gemeinsam
mit Dieter Meier und Babette Landsberger die freie Theatergruppe
„Schattenmorellen“, wo sie ihr weiteres künstlerisches Talent ausleben konnte.
Von 2001 an wendete sich Sigrid Caspar in der Selbstständigkeit als freischaffende
Künstlerin den Materialien Ton, Holz und Metall und Bronze zu, sowie der
Weiterentwicklung des künstlerischen Ausdrucks ihrer Arbeiten.
In logischer Konsequenz ihres Werdegangs folgte ein Studium an der keramischen
Hochschule Höhr-Grenzhausen — dort festigte sie alle Voraussetzungen für eine
selbstständige Existenz als freischaffende bildende Künstlerin.
Ton ist für Sigrid Caspar das perfekte Medium für künstlerischen Ausdruck und
Formensprache. In dieser gesamten Zeit entwickelte sie spezielle Verfahren für
Oberflächen im Rakubrand, die in ihren Arbeiten nicht mehr weg zu denken
sind.Sigrid Caspar lebt und arbeitet in Sulzbach/ Saar und ist als Dozentin für
verschiedene Kunstakademien tätig.
Weitere Stationen ihres Werdegangs
1998-2000 Bühnenbildnerische Tätigkeit Dudweiler Stadt Theater
2002 regelmäßige Ausstellungen im eigenen Atelier St. Ingbert
2004 Mitglied im Beirat „Kreativ Kreis International CKI“
2005 Ausstellungen mit CKI in Italien und Russland
2006 Beginn Studium der Gestaltung in Modulform Höhr-Grenzhausen
2008 Einladung Künstersymposium Saarmesse Deutschland Frankreich
2009 Einladung Symposium Skulpturengarten, Fayencerie Frankreich
2010 Symposium mit Sylvan Diva, Louis Theobald, Fayencerie Frankreich
2011- „Einzelausstellung bei Villeroy & Boch Museum Alte Abtei, Merzig
2012
2015 Ausstellung Museum Fellenbergmühle
2015 Einladung „Internationales Rakufestival Korea“.
Eröffnungsrede im koreanischen Fernsehen -
Gemeinschaftsausstellung mit Künstlern aus Spanien, Malaysia, Japan,
In Seoul.
2016 Ausstellung im eigenen Atelier, St. Ingbert
2017 Ausstellung Bosener Mühle
2017 Ausstellung „Leben“ in Sulzbach
2018 Öffentlicher Auftrag für fünf Stelen (5 Kontinente)
Strasse der Skulpturen reloaded“ des europäischen Förderprogramms
2019 Aufstellung selbiger im zukünftigen Kulturgarten Bosener Mühle
2019 Galerie Bosener Mühle „Hai Life“ zum Thema Umweltverschmutzung
2020 Galerie Bosener Mühle. Bild -Ton -Text
2022. Galerie Bosener Mühle . Keramik Symposium mit Berthold Zawatzky.


Kategorie

Unsere Newsletter