Banner Archiv

Archiv Banner

7. April 2019

Auf Augenhöhe...Gesichter der Armut

 Auf Augenho he Umschlag
Umschlag des gleicnamigen Fotobuches  - Edition Schaumberg

 

 

„Auf Augenhöhe...Gesichter der Armut“ präsentiert Bilder des Friedrichsthaler Fotografen Pasquale D’Angiolillo. Sie sind in einem zweijährigen Projekt mit Menschen, die von Armut betroffen sind, entstanden. Initiiert und durchgeführt wurde das Fotoprojekt von der Saarländischen Armutskonferenz und der Arbeitskammer des Saarlandes.

 

Die Lebenssituationen der einzel­nen Beteiligten wurden in der Gruppe besprochen, Motive und Fotos aus­gewählt. So ist es gel­ungen, Menschen zu finden, die sich porträ­tieren lassen, die zu Ihrem Leben stehen.

„Ich will der Welt vermitteln, wie es mir geht und wie es in mir aussieht. Das will ich zeigen, um etwas zu verändern.“

„Durch das Sichtbarmachen meiner eigenen Lebenssituation, will ich auf die Wirklichkeit Vieler aufmerksam machen.“

Auf Augenhöhe – eine Ausstellung, die stereotype Sichtweisen durchbricht und Menschen zeigt, die eine Bereicherung für unsere Gesellschaft sind. 

 

 

ede2 web
Foto: Pasquale D’Angiolillo -  Edition Schaumberg

 

 

Thomas Otto, - Arbeitskammer des Saarlandes

Auf Augenhöhe … Gesichter der Armut

Es sind ausdrucksstarke Gesichter, in die man schaut. Gesichter von Menschen, die ihren Blick nicht senken, die sich eine Begegnung auf Augenhöhe wünschen. Pasquale D’Angiolillo ist es gelungen, sich den Porträtierten zu nähern und Vertrauen aufzubauen. Mit eindringlichen und sensiblen Bildern lässt er erahnen, was die Menschen bewegt, was sie fühlen und wie sie ihr Leben in Armut wahrnehmen.

 

»Auf Augenhöhe … Gesichter der Armut« präsentiert Bilder des Fotografen Pasquale D’Angiolillo, die in einem zweijährigen Projekt mit Menschen, die von Armut betroffen sind, entstanden. Initiiert und begleitet wurde das Fotoprojekt von der Saarländischen Armutskonferenz und der Arbeitskammer des Saarlandes. In einem geschützten Raum haben die Beteiligten ihre Lebenssituation reflektiert, Motive besprochen und Fotos ausgewählt. Nur so konnte es gelingen, Menschen zu finden, die bereit waren, sich abbilden zu lassen, sich selbst einzubringen und sich zu ihrem Leben zu bekennen.

 

Das Engagement für soziale Gerechtigkeit und die Bekämpfung von Armut ist eines der zentralen Handlungsfelder der Arbeitskammer des Saarlandes. Aus der intensiven Zusammenarbeit mit der Saarländischen Armutskonferenz und dem Fotografen Pasquale D’Angiolillo entstand die Idee einer Fotoausstellung, die einerseits Armut sichtbar macht und bei der die Betroffenen im Mittelpunkt stehen, andererseits aber auch die Politik in die Pflicht nimmt, die Bekämpfung der Armut stärker zu gewichten.

Mit der Ausstellung »Auf Augenhöhe« ist es gelungen, Armut aus ihrer Anonymität herauszureißen, ohne erhobenen Zeigefinger aber einfühlsam und mit großer Wertschätzung der Menschen, die sich von widrigen Lebensumständen nicht unterkriegen lassen.

 

 

 

beate2 web
Foto: Pasquale D’Angiolillo - Edition Schaumberg

 

Bilder der Veranstaltung in der Bosener Mühle

DSC 0257
Musikalische Umrahmung: Jürgen Brill mit seiner Band Brillant

 

 

 

DSC 0275
Moderation Susanne Wachs, Saarländischer Rundfunk

 

 

 

DSC 0308
Diskussionsrunde

 

 

 

DSC 0295
Blick ins Publikum: Darunter der Bürgermeister der Gemeinde Nohfelden Andreas Veit.

 

 

 

DSC 0466
Johannes Kühn liest

 

 

 

DSC 0484
Susanne Wachs und Pasquale D’Angiolillo 


Das Buch ist bei der Edition Schaumberg erschienen

Pasquale D’Angiolillo. Auf Augenhöhe … Gesichter der Armut
Format 31 x 20 cm, 32 Seiten, Festeinband, komplett farbig bedruckt
ISBN 978-3-941095-48-9, 24,00 Euro

_______________________________________________________________________


------------    zurück zum Archiv Index      ------------